Nach Naziangriff: Dringender Aufruf zur Unterstützung des AZ Kim Hubert Salzwedel

Support AZ Kim Hubert Salzwedel – Dringender Aufruf zur Unterstützung des AZ Kim Hubert Salzwedel

Ihr werdet es vielleicht mitbekommen haben: in der Nacht zum 05.06.18 gab es einen äußerst massiven Angriff auf das AZ Kim Hubert Salzwedel. Mehrere Nazis sind gegen Mitternacht in das Haus eingedrungen, sind gezielt in die Zimmer, in denen an diesem Tag Menschen schliefen, und haben dort, und allgemein im Haus, alles was erreichbar war zerschlagen. Es wurde Pfefferspray versprüht, eine Rauchbombe gezündet und dann war nach wenigen Minuten der Spuk wieder vorbei. Viel Glas ging zu Bruch, Möbel sind nicht mehr zu gebrauchen, die Infrastruktur muss verstärkt werden, wir müssen gegenseitig und gemeinsam auf uns aufpassen!

Es gibt seit vielen Jahren eine Naziszene in Salzwedel, die immer wieder aktiv in Erscheinung tritt, was aber wenige so richtig wahrhaben wollen. Der allgemeine Rechtsruck unterstützt das Ganze natürlich…

Nun ist der Moment erreicht, wo unser bisheriges kreatives Handeln nicht mehr ausreicht!

Wir schaffen das nicht alleine. Wir brauchen dringend eure Unterstützung! Wir brauchen die Unterstützung der solidarischen Musiker_innen, Handwerker_innen, Plattenlabels, solidarischen Gruppen oder Einzelpersonen, Vereine, Verbände, Millionär_innen, Wagenplätze, Hausprojekte, AZs, Menschen die das gleiche erleben wie wir, eben EUCH! Wie das nun genau aussehen kann, können wir nicht so genau sagen. Wir haben einige Ideen, aber sind umso mehr froh, wenn ihr selbst aktiv werdet! Kommt auf uns zu, sagt uns, wie genau ihr uns unterstützen könnt und dann machen wir das gemeinsam!

Noch einige konkrete Vorschläge, wie ihr uns unterstützen könnt:
An Musiker_innen, Labels, Konzertgruppen, Künstler_innen: Wir nehmen Euch beim Wort, kommt vorbei und setzt euren Ruf als antifaschistische Künstler_innen in die Tat um.Macht Solikonzerte. Erzählt allen davon, was in Salzwedel und an anderen Orten passiert. Wichtig ist für uns grade auch eine starke Öffentlichkeit. Das könnte euer Feld sein ;)
An solidarische Gruppen/ Einzelpersonen/ Handwerker_innen/Hausprojekte, …, … : überlegt euch, ob ihr euch vorstellen könnt,uns praktisch beim Wiederaufbau der Infrastruktur zu helfen. Sammelt Geld. Kommt vorbei nach Absprache. Bringt eure Ideen mit! Macht uns Vorschläge! Macht kleine oder größere Aktionen an euren Orten. Erzählt es allen, die solidarisch mit uns sind.
An Millionär_innen: Wir brauchen Geld. Ihr habt welches! Gebt uns was ab!
Und vor allem an Menschen, die glauben, dass sie uns helfen können, eine Strategie zu entwickeln: Ihr habt Ähnliches erlebt? Ihr habt Ideen, wie antifaschistische Arbeit in der Provinz funktionieren kann? Ihr habt Erfahrungen damit und mögt die teilen? Dann bitte bitte meldet euch bei uns. Besonders auf euch sind wir grade angewiesen und freuen uns sehr darauf, mit euch Strategien zu spinnen!

Meldet euch unter soliazsalzwedel@riseup.net

Für direkte Spenden: Kultur und Courage e. V. , IBAN: DE69 8105 5555 0200 0049 05, BIC: NOLADE21SAW, Sparkasse Altmark-West

Wir bleiben entschlossen!

Aktive des AZ Kim Hubert Salzwedel

Posted in General | Comments Off on Nach Naziangriff: Dringender Aufruf zur Unterstützung des AZ Kim Hubert Salzwedel

Sommerhitz der Hitzfrechen Ackerkultur (HACK) jetzt online!

KLICK HIER!

Am 18. Mai 2018 wurden in Hitzacker über 50 Personen nach einer musikalischen Kundgebung vor dem Haus eines im Landkreis berüchtigten und übereifrigen Staatsschützers von einem Großaufgebot der Polizei brutal überfallen, eingekesselt und stundenlang gefangengehalten. Vor dem Kessel sammelten sich schnell Unterstützer*innen von der Hitzfrechen Ackerkultur (HACK), die den Eingekesselten diesen schönen Sommerhit dichteten.

Posted in General | Comments Off on Sommerhitz der Hitzfrechen Ackerkultur (HACK) jetzt online!

Update zur AntifRaK-Tour

Endlich wird es Frühling! Aber statt eines Kribbelns in der Brust sind es – angesichts der Zustände weltweit – eher die Sorgenfalten auf der Stirn, die uns durch den Tag begleiten. Der brutale Rechtsruck vielerorts findet auch und besonders hier in Deutschland statt, selbst im öffentlichen Raum manchmal so entsetzlich unwidersprochen. Aber nicht alle spielen da mit! Es gibt viele Menschen, die sich die Welt anders vorstellen und auch einiges für ihre Überzeugungen tun – nicht nur in Großstädten. Auch in kleineren Städten, Dörfern und Kommunen leben Menschen mit jeder Menge Bock auf Veränderung, auf ein solidarischeres & menschlicheres Miteinander. Genau diese Leute möchte die Rotzfreche Asphaltkultur mit einer Tour unterstützen.
Die Rotzfreche Asphaltkultur (RAK) ist ein Netzwerk linker Künstler*innen und Musiker*innen. Wir machen politische Musik und Kunst nicht nur auf Szenebühnen, sondern auch kreative Aktionen im öffentlichen Raum. Wir stören gern.
Unten stehen die Orte, in denen wir mit Straßenmusik, vielfältigen Aktionen und Kundgebungen aufkreuzen und mit Aktivist*innen von vor Ort das Hinterland aus der Ruhe bringen wollen.

Kommt vorbei, seid solidarisch! Wir freuen uns auf euch!
Support your local Gegenkultur! Nie wieder ruhiges Hinterland!

Do/ 10.5. – Zittau, Emil – Konzert
Fr/ 11.5. – Sächsiche Schweiz – Straßenaktionen
Sa/ 12.5. – Plauen – Straßenaktionen
Di/ 15.5. – Magdeburg, LiZ – Konzert
Mi/ 16.5. – Salzwedel – Straßenaktionen
Fr/ 18.5. – Gorleben – Aktionen
Sa/ 19.5. – Wendland, KLP – Straßenaktionen
So/ 20.5. – Meuchefitz – Abschlussgala

PS: So ein Tour-Orgamonster frisst viel Geld – insgesamt voraussichtlich an die 5.000€. Helft uns doch dabei, es zu füttern. Nähere Infos unter: rak.rak-treffen.de/

Posted in General | Comments Off on Update zur AntifRaK-Tour

danke für die schöne “hummeln unterm arsch”-tour!!!

Posted in General | Comments Off on

ANARCHIST BLACKCROSS SOLIDARITY FESTIVAL VIENNA

Posted in General | Comments Off on ANARCHIST BLACKCROSS SOLIDARITY FESTIVAL VIENNA

SOLIGELD!

Wir sind die Rotzfreche Asphaltkultur und wir machen politische Musik- und Kunstaktionen auf Straßen und Plätzen. Wir spielen zusammen da Musik, wo ruhig mehr Leute das Maul aufmachen könnten, um Missstände sichbar zu machen und dagegen anzukämpfen.Dieses Jahr wollen wir eine Antifaschistische Straßenmusiktour durch die sächsische Provinz machen. Aus einer fixen Idee wird jetzt ernst, da sich die politische Lage weiter zuspitzt. Es wird immer brauner.

Wir wollen entgegen der gesellschaftlichen Wahrnehmung sichtbar machen, das die Straßen in Sachsen eben nicht nur irgendwelchen Pegida Spinnern und anderen Nazis gehören. Es gibt da nämlich auch eine ganze Menge Gegenkultur und coole Leute. Gemeinsam mit denen wollen wir auf unserer Antifa-RAK-Tour Konzerte und Aktionen starten und dafür sorgen dass es weiterhin kein ruhiges Hinterland gibt.

Dafür brauchen wir aber eine ordentliche Infrastruktur und weil wir echt viele Leute sind eben auch einen Reisebus, der uns von Z nach P bringt. Und dafür brauchen wir ganz konkret Geld.

Ihr wisst was zu tun ist.

RAK, IBAN: DE50200411550217528900 BIC: COBADEHD055

Posted in General | Comments Off on SOLIGELD!

hummeln unterm arsch – tour

im märz gehts auf tour!!! yiha! ich freu mich schon!
hier findet ihr die tourdaten

Posted in General | Comments Off on hummeln unterm arsch – tour

niemand hat gesagt, dass es bequem wird…

das neue album findet ihr
HIER

viel spaß!

Posted in General | Comments Off on niemand hat gesagt, dass es bequem wird…

2. Februar – Album Release Party

2. Februar 2018 – Wien – EKH
Mona’s Album Release Party “Niemand hat gesagt, dass es bequem wird…”

zu Gast:
– mona & niemand hat gesagt, dass es bequem wird…
Yuppiescheuche
Ghosthouse Sessions

danach Auflegerei&Tanzparty

alle einnahmen sind soli für anarchistische projekte und propaganda in wien

Posted in General | Comments Off on 2. Februar – Album Release Party

uiiiiiiiiiiii

ich weiß ja nicht, ob irgendjemand darauf wartet, aaaaber bald gibts was neues für die ohren!
ich warte ja selbst schon lange drauf, geb mir da noch ca. nen monat zeit und bin gespannt was das mistkind mir bringen wird. wann das kommt ist ja auch nicht immer so klar, es versucht ja (im gegensatz zu ihrem bruder) aus den gesellschaftlichen feiertagszwängen auszubrechen. deswegen: seid gespannt!
ich geh mal weiter widerständige schnulzen schreiben! hui

Posted in General | Comments Off on uiiiiiiiiiiii